Sanierung

Marinelligasse 13-15

Wien

Das Projekt Marinelligasse besteht aus ehemals vier Liegenschaften, welche zusammengelegt wurden. In der Marinelligasse 17 und der Schweidlgasse 20 wurden die bestehenden Gründerzeithäuser umfassend saniert und das Dachgeschoß jeweils ausgebaut. Auf den Liegenschaftsteilen Marinelligasse 13-15 und Schweidlgasse18 wurden zum Großteil Neubauten errichtet. Weiters wurde eine Tiefgarage mit über 40 Parkplätzen errichtet.

Bilder nach Fertigstellung Marinelligasse
Bilder nach Fertigstellung Marinelligasse
Visualisierungen Marinelligasse
Visualisierungen Marinelligasse

Für die Sanierung und Neuerrichtung wurden Fördermittel der Stadt Wien (WWFSG 1989) in Anspruch genommen. Insgesamt entstanden 55 Wohnungen mit attraktiver Ausstattung sowie 40 Stellplätze. Die beiden bestehenden Häuser Schweidlgasse 20 und Marinelligasse 17 wurden umfassend und substanzschonend saniert. In beiden Häusern wurde das Dachgeschoß ausgebaut, beide Häuser erhielten einen Lift als Zubau. Alle freien Wohnungen wurden saniert und auf Kategorie A angehoben. Auf den Liegenschaftsteilen Marinelligasse 13 – 15 und Schweidlgasse 18 wurden Neubauten errichtet. Jeder Gebäudetrakt erhielt einen Aufzug vom Keller bis in das Dachgeschoß. Die erhaltenswerten Straßenfassaden der Bestandsobjekte wurden restauriert und alle Verblechungen erneuert. Die ungegliederten Fassaden an Straßen- und Hofseite wurden durch Aufbringen einer Vollwärmeschutzfassade gedämmt und sämtliche Neubauten erreichen Niedrigenergiehausstandard. Der neu geschaffene große Innenhof wurde zur Gänze begrünt. Die Liegenschaft Marinelligasse 13-17 liegt zentral in gutbürgerlicher Lage, im zentrumsnahen 2. Wiener Bezirk (auch Leopoldstadt genannt) nahe dem großen Areal des Wiener Nord-Frachtenbahnhofes, der sich zu einem neuen attraktiven Stadtteil Wiens entwickelt.